Fehlerdiagnosen

Fehlerdiagnosen mit

Computerdiagnosegeräten

In den letzten Jahren haben sich immer mehr elektronische Helfer in den Kraftfahrzeugen etabliert. Von „A“ wie Automatik Getriebe bis „Z“ wie Zahnriemen. All dies wird elektronisch gesteuert. Wie aber bei allen elektronischen Systemen, gibt es auch hier manchmal Probleme. Diese werden zumeist im Fahrzeug angezeigt. Die Auswirkungen dieser Fehler auf die Fahrsicherheit sind ohne genaue Diagnose nicht vorhersehbar. Um hier die richtige Diagnose zu treffen, ist es notwendig, mit dem elektronischen Steuergerät der entsprechenden Baugruppe zu kommunizieren.